Zu biblischen Zeiten war das Gebot, den Sonntag heilig zu halten, so streng, dass ein Verstoß dagegen zu einer Bestrafung führte! Aber wie genau soll man 24 Stunden in der Woche mit „heilig halten” verbringen?

Wie können wir Sonntage heilig halten, vor allem, wenn man aktive Kinder hat, von denen man einfach nicht erwarten kann, dass die stundenlang nichts tun außer über den Erlöser nachzudenken? Erwachsene denken oft, dass solch eine ruhige Aktivität genau das Richtige sei, um den Tag des Herrn zu heiligen, aber hinter dem Gebot steckt viel mehr.

Es gibt keine eindeutige Liste darüber, was man tun „darf” und was man „nicht darf”, um den Sonntag richtig einzuhalten, aber der Sonntag sollte sich anders als die anderen Tage der Woche anfühlen. Der Herr hat uns gute Anweisungen in Lehre und Bündnisse 59:9 gegeben.

Robert J. Matthews erklärte: „Ein Tag des Ruhens bedeutet nicht Faulheit; es bedeutet einen Wechsel des Schwerpunktes. Einfach gesagt bedeutet den Sonntag heilig halten, den Tag zu nutzen, um Gott zu verehren und unseren Nächsten Gutes zu tun.”

Wenn wir Gott verehren, offenbaren wir unsere Gefühle über ihn und  bringen unsere Hingabe und unser Engagement zum Ausdruck. Gottesverehrung können wir zeigen durch Musik, Gebet, Dienst, Wort und Ehrfurcht.

Was soll ich am Sonntag tun?

Als meine Kinder jünger waren, hörte ich oft den Satz „Sonntags gibt es nichts Gescheites zu tun”…etwa alle 7 Tage, um genau zu sein! Ich wollte ihnen das Gegenteil beweisen und fing an, eine Liste zu machen. Diese Liste wurde zu einem Buch, welches sich auf das, was man tun „darf”, konzentriert anstatt auf das, was man „nicht tun darf”:

  1. Gestalte mehrere Stationen in deinem Heim, wo unterschiedliche Sonntagsaktivitäten stattfinden, z.B. Kirchen-Videos gucken, Kirchenzeitschriften lesen, Briefe an Missionare schreiben, Plätzchen für andere backen, für den Familienheimabend Anschauungsmaterial basteln usw. Halte mit einer Stoppuhr alle 15 Minuten die Zeit an, sodass deine Familie sich an den Stationen abwechseln kann.
  2. Bastle ein „Stilles Buch”, in dem Bilder deiner Familie sind, auf denen sie auf unterschiedliche Art und Weise Andacht zeigen. Kleine Kinder können sich diese Bücher während der Abendmahlsversammlung ansehen und dadurch erinnert werden, andächtig zu sein.
  3. Bastle eine Collage oder male Bilder von deinen Segnungen.
  4. Bastle Tabellen für Familienmitglieder, auf denen ihr Fortschritt beim Schriftstudium zu sehen ist oder auf denen sie markieren oder eintragen  können, wenn sie eine Schriftstelle auswendig gelernt haben.
  5. Bastle ein Puzzle mit Bildern aus alten Kirchenzeitschriften.
  6. Forme mit Playdough verschiedene Leute oder Objekte aus den Schriften nach, z.B. die Arche Noah, den Liahona, die goldenen Platten usw.
  7. Bastle einen Familien-Briefkasten für dein Heim, welcher mit netten Briefen füreinander gefüllt werden kann.
  8. Bastle ein Geschenk oder bereite etwas Leckeres für deinen Bischof, die Heimlehrer, deine Seminarklasse oder andere Leute, die ein Segen in deinem Leben sind, zu.
  9. Bastle eine Familien-Flagge, die man zu Hause aufhängen kann.
  10. Dekoriere einen Kissenbezug mit Schriftstellen oder anderen guten Gedanken, die deinen Kopf füllen, bevor du schlafen gehst.HLT Puppen Moroni Nephi Alma
  11. Lerne über die Traditionen und das Essen während des Passahfestes. Finde heraus, ob in deiner Umgebung ein Passahfest stattfindet, an dem du als Gast teilnehmen kannst.
  12. Lerne etwas über andere Kulturen. Finde heraus, wie viel Fortschritt die Kirche in andern Teilen der Welt macht. Koche eine Mahlzeit aus einem anderen Land.
  13. Hör klassische Musik. Lerne mehr über berühmte Komponisten und Künstler.
  14. Jedes Familienmitglied kann ein Buch während der nächsten paar Sonntage lesen. Wenn alle fertig sind, kann jeder eine Präsentation über sein Buch und was er daraus gelernt hat geben.
  15. Mach ein Inventar von eurem Vorrat. Bring dein 72-Stunden-Kit auf den neuesten Stand.
  16. Bringe alle Rauchmelder auf den neusten Stand und besprich mit deiner Familie, was in einem Notfall zu tun ist.
  17. Hilf deinem Sohn bei einer Scoutaufgabe. Hilf deiner Tochter bei der Arbeit an ihren JD-Auszeichnungen.
  18. Führe für deine Familie oder die PV ein Puppentheaterstück mit einer Geschichte aus den Schriften auf.
  19. Halte einen Familienrat.
  20. Führe persönliche Interviews mit deinen Kindern durch. Besprich ihre Ziele, Wünsche und Träume.
  21. Macht gemeinsam Familienfotos, irgendwo draußen, wo es schön ist.
  22. Fertige eine Liste mit den guten Eigenschaften deiner Familienmitglieder an. Lass deine Familie daran teilhaben oder greife darauf zurück, wenn es dir schwerfällt, dich daran zu erinnern, warum du sie liebst!
  23. Zeige Filme oder Fotos von allen, als sie jünger waren, erzähle Geschichten aus der Kindheit der Eltern, wie sie sich kennengelernt haben und wie es damals war usw.
  24. Plant euren Familienurlaub. Beratet euch, wie ihr den Sonntag im Urlaub heilig halten wollt.
  25. Plane ein Familientreffen. Finde einen passenden Ort für dieses Ereignis. Schreibe oder rufe Verwandte an, die dir beim Organisieren helfen können. Übertrage Aufträge und wähle ein Motto. HLT Familie - Zusammensein am Sonntag.
  26. Lerne deine Nachbarn kennen. Wenn sie neu in der Nachbarschaft sind, erstelle eine Liste mit hilfreichen Telefonnummern, backe Plätzchen für sie und händige ihnen deine Telefonnummer aus. Falls ihr die Neuen seid, stellt eure Familie vor mit einem Teller Süßigkeiten.
  27. Lade zwei oder drei Familien aus der Gemeinde zu dir nach Hause ein und esst gemeinsam Eis. Ihr könnt darüber reden, was eure Lieblings-Sonntags-Traditionen sind.
  28. Mache Päckchen mit Süßigkeiten. Lege sie vor die Haustüren zweier Familien aus deiner Gemeinde mit einer Notiz, dass sie die gute „Sabbat-Tat”  weitergeben sollen. Innerhalb von ein paar Wochen hat ein Großteil der Gemeinde eine kleine Überraschung vor der Haustüre gefunden!
  29. Tausche die Fragen in deinem Lieblings-Gesellschaftsspiel durch Evangeliumsfragen aus. Sei kreativ!
  30. Spiel Scharaden mit Geschichten aus der Heiligen Schrift, Prophetennamen oder Ereignissen aus der Kirchengeschichte.
  31. Mach eine Jagd durch die Schriften! Benutze Schriftstellen, die deine Familie schon kennt oder an denen sie arbeitet, oder benutze Seminar-Schriftstellen.
  32. Bereite eine Schatzsuche mit Schriftstellen als Hinweise vor. Wähle als Objekt z.B. eine neue Dreierkombination, Kirchen-Sticker oder einen leckeren Nachtisch.
  33. Führe ein spezielles Tagebuch, wie Nephi auf den kleinen Platten, in dem du nur von deinen geistigen Erlebnissen berichtest.
  34. Bastle einen Stammbaum deiner Familie mit Fotos. Forsche nach dem Wappen deiner Familie. Finde heraus, was die Symbole bedeuten.
  35. Bringe dein Testament und andere Dokumente auf den neusten Stand. Stelle sicher, dass dein Zuhause ein Haus der Ordnung ist.
  36. Sieh dir online Übertragungen von BYU-Vorträgen an.
  37. Überlege dir, wie du den Missionaren in deiner Gemeinde helfen und wie du den Menschen in deinem Umfeld dienen kannst.
  38. Ruf das zuständige Missionsbüro an und erkundige dich, ob es Missionare gibt, die keine E-Mails oder Unterstützung von zu Hause bekommen und wie du ihnen helfen kannst.
  39. Geh „Sonntagssingen”. Besuche Mitglieder deiner Gemeinde und singe ein paar Kirchenlieder, um sie zu erbauen.
  40. Führe ein paar wissenschaftliche Experimente durch, um Gottes faszinierende Welt besser zu verstehen. Studiere, wie der Herr wissenschaftliche Grundsätze in den Schriften anwendet.Missionare zum Essen einladen.
  41. Finde die E-Mail-Adresse deines Bürgermeisters heraus und berichte ihm von einem örtlichen Problem, bei dem er weiterhelfen kann. Danke ihm für all die guten Dinge, die er tut.
  42. Bringe der örtlichen Feuerwehr etwas Leckeres vorbei. Bedanke dich  für den Dienst, den sie leistet.
  43. Finde heraus, wie man eine Nachbarschaftswache gründet. Ruf dazu die örtliche Polizeistation an und sprich mit deinen Nachbarn.
  44. Geh zu einem nahe gelegenen Tierheim und biete deine freiwillige Mithilfe an.
  45. Finde eine Dienstleistungsorganisation, die du unterstützen kannst.
  46. Falls du ein verschmustes oder interessantes Haustier hast, ruf ein örtliches Krankenhaus an und erkundige dich, ob du mit deinem Haustier vorbeikommen kannst, um die Patienten aufzuheitern.
  47.  Ruf die Beauftragte für Dienst am Nächsten der Frauenhilfsvereinigung aus deiner Gemeinde an und frag, wie du helfen kannst.
  48. Nimm Spielzeug aus der PV mit nach Hause, um es ehrenamtlich zu reinigen oder zu reparieren.
  49. Gibt es in der Nähe deines Heimatortes ein Besucherzentrum, Denkmäler oder Sehenswürdigkeiten der Kirche? Plane einen Ausflug dorthin.
  50. Führe ein Tagebuch über deine Gebete und wie sie beantwortet wurden.
  51. Mache eine Darstellung deiner Lieblingsschriftstelle in Form eines Kunstwerks wie Schönschrift oder Stickerei oder auf eine andere kreative Art und Weise.
  52. Finde heraus, ob in deiner Umgebung Talentwettbewerbe stattfinden. Vielleicht kannst du deine Talente dort unter Beweis stellen.

Die Autorin, Trina Boice, hat 21 Bücher für Mitlieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage geschrieben. Sie unterrichtet an der BYU-Idaho und der Le Cordon Bleu Cooking School in Las Vegas.  Derzeit schreibt sie Artikel für The Answer Newspaper, 702events.com, Homemaking-Cottage.com, BigWorldNetwork.com  und ist Entertainment-News-Editorin für BellaOnline.com. Zusätzlich zu ihrer Schreib- und Lehrerarbeit hat Trina als politische Korrespondentin für PBS (Public Broadcasting Service, d. Übers.) in San Diego gearbeitet.

Der Beitrag wurde aus dem Englischen übersetzt und am 2. August 2015 auf mormonhub.com mit dem Titel „56 Sunday day activities for children” veröffentlicht. Die Autorin ist Trina Boice. Übersetzt von Maren Leit.

Wenn Sie mehr über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) lernen möchten, dann besuchen Sie einfach eine der offiziellen Webseiten der Kirche: mormon.org und lds.org.