Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Tage kümmert sich um die Bedürftigen. Eine wesentliche Aufgabe der Kirche ist es, den Armen und Bedürftigen zu helfen. Wenn Einzelne oder Familien sich nicht selbst versorgen können, können sie sich an ihren örtlichen Bischof in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage wenden.

Mormonen Wohlfahrt

Eines der Vorratshäuser der Mormonen. Von hier aus werden Waren im Millionenwert in bedürftige Regionen der Erde verschickt.

6 Dinge, die du wahrscheinlich nicht über das Wohlfahrtsprogramm der HLT-Kirche wusstest

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage blickte vor kurzem auf 30 Jahre weltweite humanitäre Hilfe zurück. Mit dieser Rückschau gibt sie den Kirchenmitgliedern zahlreiche neue Informationen, mit deren Hilfe auch sie der Welt vom Wunsch der Kirche, anderen zu dienen, erzählen können. Diese erstaunlichen Fakten über Hilfsaktionen der Kirche auf der ganzen Welt kannten wir noch nicht. Kennst Du sie?

Es ist kein “Handaufhalten” – es ist ein “Handreichen”

LDS Charities Food Production and Nutrition

Das hervorstechendste Merkmal aller neuen Hilfsprogramme der Kirche ist der Grundsatz der Eigenständigkeit. Eines der Ziele der humanitären Hilfsprogramme der Kirche ist es, den Hilfeempfängern zu ermöglichen, schließlich auf eigenen Beinen zu stehen. Das wird oft erreicht, indem man Schulungen durchführt und diejenigen, denen geholfen wird, ermuntert, sich ehrenamtlich zu engagieren, so dass andere von ihren neu erlangten Qualitäten profitieren. Tatsächlich werden über 7 Millionen Stunden von Ehrenamtlichen Mitgliedern geleistet, um die Bemühungen der Kirche fortzuführen – viele dieser Ehrenamtlichen waren einmal Hilfeempfänger.

1,4 Milliarden km³

LDS Charities Clean Water Program

Bildinschrift: Wie man sauberes Wasser findet

Es gibt 1,4 Milliarden km³ Wasser auf der Erde, aber nur 2% davon sind Süßwasser. Ein sogar noch geringerer Prozentsatz ist verfügbares Trinkwasser. Die Kirche hat sich mit vielen Organisationen zusammengeschlossen, um sauberes Wasser für über eine Million Menschen bereitzustellen – wozu auch Schulungen in der Instandhaltung der Systeme, in Hygiene und der Wasserreinhaltung gehören.

Was fordert die Kirche für den geleisteten Dienst im Gegenzug? Eine langfristige Verpflichtung der Gemeinden, denen geholfen wurde, das Wasser sauber und “am Laufen” zu halten.

Eine bessere Chance für die Gesundheit

LDS Charities Immunization Program

Masern sind immer noch eine der Haupttodesursachen in vielen Ländern, auch wenn der Impfstoff jeweils nur 1$ kostet. Viele Länder haben sogar Zugang zu Impfungen, aber viele sind sich der Ressourcen, die ihnen damit zur Verfügung stehen, gar nicht bewusst. Auf den Philippinen sind Todesfälle noch immer an der Tagesordnung. Die Kirche arbeitete mit Ehrenamtlichen zusammen und benutzte Radio, Fernsehen und menschliche Arbeitskraft, um Flyer und Informationen über die Masern von den größten Städten bis in die abgelegendsten Dörfer zu bringen. Vom Jahr 2000 bis heute haben die Sterblichkeitsziffern bei Masern um 74% abgenommen.

Ein universelles Glück

LDS Charities Maternal and Newborn Care

Zu den weiteren wichtigen Plänen der kirchlichen humanitären Bemühungen gehört die Verbesserung der Mütter- und Neugeborenen-Fürsorge. In Ländern überall auf der Welt bietet die Kirche Trainings für Neugeborenen-Reanimation und mütterliche Fürsorge an. Zum Beispiel bildeten in Indonesien 3 Ehrenamtliche 20 einheimische Mediziner aus. Diese Mediziner gingen dann los und bildeten 600 weitere Personen von ärztlichem Personal und Hebammen aus. Diese Zahl steigt ständig, weil diejenigen, die ausgebildet wurden, ihr Wissen weitergeben.

Eine neue Lebensanschauung

LDS Charities Vision Programs

Die Kirche half offenen Augenkliniken in 50 Ländern, 500 000 Menschen neue Hoffnung zu geben, weil diese jetzt Hilfe bei heilbaren und vermeidbaren Sehbeeinträchtigungen erhalten. An chilenischen Universitäten sind die Trainingsprogramme, die HLT-Volontäre an der Universität von Chile initiiert haben, jetzt Teil des Standard-Lehrplans aller Visionstherapie- und Ergotherapiestudenten.

LDS Charities Wheelchair Program

Ein Schritt zurück in die Gesellschaft

Weltweit bräuchten 70 Millionen Menschen einen Rollstuhl, um zur Schule oder Arbeit zu kommen, doch haben 45 Millionen Menschen keinen Zugang zu einem. Die Kirche arbeitet mit ortsansässigen Organisationen zusammen, um Rollstühle zur Verfügung zu stellen sowie einen Lehrgang, wie man sie benutzt, pflegt, instand hält und repariert. Seit 2001 hat die Kirche über 550 000 Rollstühle in 128 Ländern zur Verfügung gestellt.


Dieser Artikel wurde im Original von Aleah Ingram verfasst und auf der Seite ldsdaily.com veröffentlicht. Er wurde aus dem Englischen übersetzt von Tanja Kraft.

Wenn Sie mehr über das Wohlfahrtsprogramm der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage lernen wollen, dann besuchen Sie einfach die offizielle Presseseite der Kirche: presse-mormonen.de.