Anlässlich der „Andacht für junge Erwachsene in aller Welt” im Januar 2017 forderte ich die jungen Erwachsenen dazu auf, ihr Zeugnis vom Erlöser zu stärken, indem sie sich jede Woche Zeit nehmen Folgendes zu tun:

  • alles studieren, was Jesus gesagt und getan hat, wie es im Alten Testament steht
  • seine Gesetze im Neuen Testament studieren
  • die Lehren studieren, wie sie im Buch Mormon stehen
  • seine Worte in Lehre und Bündnisse studieren

Ich verhieß den Zuhörern, dass wenn sie weiterhin so viel sie können über Jesus Christus lernten, ihre Liebe für ihn und für die Gesetze Gottes stärker wachsen werden als sie es sich vorstellen können.

Was ich in dieser Andacht nicht erwähnte war, dass ich wusste, dass diese Verheißung wahr ist, weil ich mitten in dem Prozess steckte, diese Herausforderung selbst zu erfüllen; zum ersten Mal.

Jesus Christus Zeugnis erlangen

Am 1. Dezember 2016 erhielt ich einen neuen Satz heiliger Schriften und begann mit meinem Vorhaben. Im Januar gab ich den Auftrag auch an junge Erwachsene weiter. Als ich nach 6 Wochen fertig war, hatte ich mehr als 2.200 Zitate in den vier Büchern der heiligen Schriften markiert.

Für mich war die Erfüllung dieser Aufgabe einfach aufregend! Ich fand es wirklich aufschlussreich, dass der Heiland zu unterschiedlichen Zeiten von sich berichtet – im Alten Testament, im Neuen Testament, zur Zeit der Wiederherstellung der Kirche und heutzutage. In allen heiligen Schriften ist es dieselbe Geschichte, und auch der Erzähler ist derselbe.

Ich bin 92 Jahre alt und habe dem Studium des Erlösers viel Zeit gewidmet. Aber selten war ich in der Lage, so viel über ihn zu lernen wie in diesen 6 Wochen meines Schriftstudiums. Tatsächlich habe ich so viel über ihn gelernt, dass ich vorhabe, in künftigen Ansprachen, die ich derzeit vorbereite, vieles davon weiterzugeben.

Als ich mit der Aufgabe anfing, hatte ich nicht die Erwartung, dass mein Studium mir dabei helfen würde, ein neues Zeugnis der Göttlichkeit des Werkes Joseph Smiths zu erlangen – aber das tat ich! Die Offenbarungen, die Joseph Smith niederschrieb und die Erkenntnisse aus der Bibel sind verblüffend einheitlich. Es war so aufschlussreich für mich, das in meinem Studium zu erkennen.

In dem Tempo, in dem er das Buch Mormon übersetzte, hätte Joseph Smith niemals die Zeit dazu gehabt, sein Werk mit der Bibel zu korrelieren oder mit Querverweisen zu versehen – aber es ist alles da!

Jesus Christus Joseph Smith und die Wiederherstellung

Ich habe also nicht nur ein stärkeres Zeugnis vom Herrn und Erlöser Jesus Christus empfangen, ich habe sogar eine erneute Bestätigung meiner absoluten Überzeugung erhalten, dass die Methode, die Joseph Smith zum Übersetzen des Buches Mormon anwandte, eine Gabe von Gott war.

Nun, ich verstehe, dass manche von euch wahrscheinlich denken, dass ihr unmöglich Zeit haben werdet, so eine Aufgabe zu erfüllen. Ich weiß, wie ihr euch fühlt. Ich dachte genau das Gleiche. Ich dachte, es wäre unmöglich, Zeit zu finden, um all das zu studieren. Ich musste mich daran erinnern, dass so ein Kommentar den Glauben schwächt. Ein vom Glauben motivierter Kommentar würde vielmehr so lauten: „Ich weiß, dass ich keine Zeit habe, aber ich werde Zeit dafür schaffen. Und ich werde die Aufgabe mit der Zeit, die ich habe, erfüllen.”

Jeder von uns, der diese Herausforderung annimmt, wird sie in seinem eigenen Zeitrahmen meistern. Ein großer Teil meiner Freude rührte daher, dass ich es in nur sechs Wochen schaffte. Dieses intensive Studium über eine relativ kurze Zeitspanne ließ mich den Ergänzungscharakter der Lehren im Alten Testament, im Buch Mormon, im Neuen Testament und in den Lehren und Bündnissen schätzen.

An diejenigen von euch, die das Gefühl haben keine Zeit zu haben: Wenn ihr ein Opfer bringt, werdet ihr belohnt und sehr, sehr dankbar für die Veränderung eurer Perspektive, eure wachsende Erkenntnis und die Vertiefung eurer Bekehrung sein. Ich weiß, dass dies wahr ist, weil ich diese Belohnungen in meinem eigenen Leben gesehen habe.

Das Zeugnis eines Apostels von Christus.

Wie in der Andacht erwähnt, wird der Tag kommen, an dem ihr vor dem Heiland stehen werdet. Ihr werdet davon zu Tränen gerührt und überwältigt sein, in seiner heiligen Gegenwart zu stehen. Ihr werdet Schwierigkeiten haben Worte zu finden, um ihm dafür zu danken, dass er für eure Sünden bezahlt hat, dass er euch für jede Unhöflichkeit gegenüber anderen vergeben hat, dass er euch von den Wunden und Ungerechtigkeiten dieses Lebens geheilt hat.

Ihr werdet ihm dafür danken, dass er euch gestärkt hat, um das Unmögliche zu schaffen, dass er eure Schwächen in Stärken umgewandelt hat und dass er es ermöglicht hat, für immer als Familie und mit ihm zusammen zu sein. Seine Identität, sein Sühnopfer und seine Eigenschaften werden für euch real sein und von persönlichem Wert. Aber ihr müsst nicht bis dahin warten. Entscheidet euch heute, ein wahrer Jünger zu sein. Seid jemand, der ihn wirklich liebt, der wirklich auf Christi Weise dienen und führen will. Ich verheiße euch, dass wenn ihr seine Worte studiert, eure Fähigkeit Christus ähnlicher zu werden zunehmen wird. Ich weiß, dass dies wahr ist.

Für alle diejenigen, die Englisch sprechen, ist hier das Video von der Andacht für Junge Erwachsene vom Januar 2017 eingefügt:


Der Beitrag wurde aus dem Englischen übersetzt und am 28. Februar 2017 auf www.lds.org veröffentlicht. Der Autor ist Russell M. Nelson. Übersetzt von Maren Leit.

Wenn Sie mehr über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) lernen möchten, dann besuchen Sie einfach eine der offiziellen Webseiten der Kirche: mormon.org und lds.org.