Eine der größten Segnungen, die uns als Kindern eines liebenden Gottes zuteil werden, besteht darin, dass wir durch das persönliche Gebet eine Verbindung zu ihm aufbauen können. Als Mormonen folgen wir in unseren Gebeten groben Vorgaben: Wir sprechen den himmlischen Vater ehrfürchtig an, danken, legen Gott Bitten und Wünsche vor und schließen im Namen Jesu Christi.

Und obwohl der allgemeine Aufbau eines Gebetes dadurch festgelegt ist, gibt es viele unterschiedliche Weisen zu beten, die durch die jeweilige Situation, den Ort und den Augenblick bestimmt sind.

Wofür beten die meisten Menschen?

Eine Umfrage von LifeWay Research, die von Religion News Service veröffentlicht wurde, ergab folgende Ergebnisse:

  • Familie und Freunde — 82%
  • Eigene Probleme und Schwierigkeiten — 74%
  • Danksagung für aktuelle Segnungen — 54%
  • Eigene Sünden — 42%
  • Menschen in Gebieten mit Umweltkatastrophen— 38%
  • Um der Größe Gottes Ausdruck zu verleihen — 37%
  • Zukünftigen Wohlstand— 36%
  • Andersgläubige/ Ungläubige — 20%
  • Politiker — 12%
  • Prominente, Personen des öffentlichen Lebens— 5%
  • Sonstiges — 2%

Mormonen beten wahrscheinlich für all diese Dinge und zusätzlich für die Missionare, Soldaten, Kirchenführer und immer mehr auch dafür, dass Christus doch bitte bald erscheinen möge.

Auf wie viele unterschiedliche Arten und Weisen kann man beten?

Es gibt viele unterschiedliche Weisen zu beten, und die Art hängt davon ab, was in einer jeweiligen Situation aktuell gebraucht wird.  Unser Herz, Verstand und Glaube können so auf eine einzige Sache konzentriert werden. Hier nun 24 Arten zu beten, die ihr vielleicht einmal ausprobieren möchtet.

1. Dankgebet

Der perfekte Zeitpunkt, um Gottes Größe und Güte Ausdruck zu verleihen. Es ist immer eine gute Erfahrung, nur zu danken und um nichts zu bitten.

Wahres Glücklichsein finden wir nur im Herrn Jesus Christus

2. Gebet um Vergebung

Hierfür ist eine gewisse Vorbereitung erforderlich. Zuerst müssen wir erkennen, dass wir uns von Gott entfernt haben und uns wieder mit ihm „versöhnen” wollen. Das ist der erste Schritt im Umkehrprozess; er beginnt mit der Erkenntnis, dass unsere Gedanken und Taten Gott beleidigt haben.

Gott hilft uns gerne, wenn wir uns demütigen und durch das Gebet das Gespräch mit ihm suchen.

3. Gebet in Verbindung mit unseren Opfern

Eine großartige Art und Weise zu beten ist es auch, wenn du deinen Spenden – dem Zehnten, dem Fastopfer oder der Decke, die du für ein Hilfsprojekt genäht hast – ein Gebet „mitgibst”. Lasse Gott wissen, dass du etwas spendest und dass du gerne möchtest, dass deine Spende dabei hilft, das Königreich Gottes aufzubauen, den Armen zu helfen und Menschen in Notlage zu befreien. Schicke sie mit einem Gebet im Herzen los und versuche dir die Menschen vorzustellen, die etwas von deiner Spende haben.

Zehnten Fastopfer Gebet

4. Gebet vor dem Aufstehen

Unterscheidet sich das Gebet, mit dem du einen neuen Tag begehst, von dem, mit dem du einen abschließt? Vielleicht sollte es das. Wenn du einen neuen Tag beginnst, benötigst du Produktivität, Sicherheit, Führung und die Begleitung des Heiligen Geistes. Danke für den Schlaf der letzten Nacht (wenn du geschlafen hast) und dafür, dass du erkennst, dass du wieder wohlbehalten aufgewacht bist.

Morgengebet

5. Gebet vor dem Zubettgehen

Was für ein wunderbarer Zeitpunkt, um sich den Tag noch einmal durch den Kopf gehen zu lassen, von unfreundlichen Worten, übereiltem Verurteilen oder lieblosen Gedanken umzukehren. Das ist der Zeitpunkt, wenn ich für jedes einzelne meiner Kinder bete.

Bettzeit Gebet

6. Zurkenntnisnahme anderer Kinder Gottes in unserer Umgebung

Ein Freund von mir sprach einmal vor dem Essen in einem Restaurant ein ruhiges aber hörbares Gebet für das Essen; er bat Gott darum, jedem der Anwesenden im Restaurant zu geben, was sie brauchten, und ihnen die rechtschaffenen Herzenswünsche zu gewähren. Plötzlich wurden mir die Menschen um mich herum bewusst. Völlig Fremde, die ich bis zu diesem Zeitpunkt ausgeblendet hatte. Es war eine wunderhafte Veränderung und eine wohltuende. Wenn du also nächstes Mal im Kino bist …

Gemeinschaftsgebet

7. Gebet vor einer Mahlzeit

Wenn es bei den Mormonen Gebete gibt, die wie eine Formel wirken, sind es diese. Es wäre doch einmal eine tolle Übung für einen Familienheimabend, dieses Gebet auseinanderzunehmen und zu schauen, auf was man wirklich aus ist. Ich bin immer dafür dankbar, Essen zu haben, wenn ich welches möchte – ein Segen, der vielen Kindern Gottes auf der Erde nicht zuteil wird.

Familie dankt Gott für ihre Mahlzeit.

8. Gebet nach einer Mahlzeit

Erwischt. Mormonen tun das nicht. Juden schon. Überlegt euch einmal, wie wertvoll es eigentlich wäre, Gott für eine Mahlzeit zu danken, die man wirklich genossen hat.

Jude betet

9. Bittgebet

Bei einem Bittgebet geht es darum, um Hilfe oder Unterstützung zu bitten. Mit dieser Art von Gebet beginnt jede Versammlung; könnte man es aber nicht auch sprechen, bevor man auf eine Reise geht oder die Schule beginnt?

Auch am Ende einer Kirchenversammlung wird so ein Gebet gesprochen. Wir bitten um Segen von Gott, wenn eine Versammlung oder eine andere Veranstaltung zu Ende geht. Dieses Gebet am Ende ist normalerweise kurz. Auch ein solches wäre nach einem Ausflug oder einem erfolgreich abgeschlossenen Semester angebracht.

Bittgebet Konferenz

10. Der Psalm

Kaum einer unter uns hier wird ein Liederschreiber sein – viele werden jedoch ab und zu einmal singen. Gott sagte: „Denn meine Seele erfreut sich am Lied des Herzens; ja, das Lied der Rechtschaffenen ist ein Gebet für mich, und es wird mit einer Segnung auf ihr Haupt beantwortet werden.” (LuB 25:12) Merkt ihr, dass der Herr nicht gesagt hat, dass es darauf ankommt, wie gut wir singen? Singt die Kirchenlieder, als ob ihr deren Worte selbst geschrieben hättet – und sie werden zu einer der ausdrucksstärksten Weisen zu beten.

Mormon Tabernacle Choir

11. Das gemeinschaftliche Gebet

Bei uns Mormonen werden viele der Gebete vor vielen und für viele Menschen gesprochen: das Anfangsgebet in der Abendmahlsversammlung oder der Frauenhilfsvereinigung beispielsweise. Dieses gemeinschaftliche Gebet lässt sich aber auch darauf beziehen, dass für den gleichen Zweck gebetet wird – die Kirche und die Verbreitung des Evangeliums auf der ganzen Welt, um auf das Zweite Kommen Christi vorzubereiten. Die meisten Gebete im alten Israel waren gemeinschaftliche Gebete, Gebete für das ganze Volk Israel und nicht für den Einzelnen. Wir können diese Gebet für die Missionsarbeit, humanitäre Hilfe, für Kirchenführer verwenden oder für alle Aufrichtigen in der Welt, die dafür bereit gemacht werden sollen, das Evangelium zu empfangen.

Beten als Familie

12. Das Gebet im Tempel

Auch in den Tempeln werden besondere Gebete für diejenigen gesprochen, die mit großen Herausforderungen oder Krankheiten zu kämpfen haben. Sie wirken tiefgreifend aufgrund des Ortes, wo sie gesprochen werden und auch aufgrund der Würdigkeit der Betenden.

Tempel LDS Gebet

13. Gebet für Heilung

Dieses Gebet wird oft von Fasten begleitet und Familie und Freunde nehmen daran teil. Diese Gebete werden vor allem in Notfällen gesprochen, wenn einer unserer Lieben krank ist oder verletzt.

Notfall Gebet

14. Gebet der Erinnerung

Zur Zeit des Alten Testaments sollte das Jiskor, das Gebet für die Verstorbenen, zu deren Errettung beitragen. An Feiertagen werden besondere Gebete gesprochen, um der Verstorbenen zu gedenken, auch derer, die im Kampf gefallen sind. Wir können für Angehörige beten, die das Evangelium in der Geisterwelt annehmen sollen. Wir können für diejenigen beten, deren Namen wir mit in den Tempel nehmen. Eine weitere Form eines Gebets der Erinnerung ist es beispielsweise, an spirituelle Erfahrungen zu denken, die der Anker unseres Glaubens sind.

Beten Armee

15. Das Abendmahlsgebet

Das ist vielleicht für die Mormonen das einzige Gebet, das vorgegeben ist und wortwörtlich abgelesen wird. Es muss komplett richtig zitiert werden, weil es ein Ritual mit errettender Macht ist.

Wenn wir uns in der Kirche unwohl fühlen, dann konzentrieren wir uns auf das Wesentliche: das Abendmahl.

16. Gebet bei Bündnissen

Bei der Taufe und im Tempel sowie im Privaten, persönlich mit Gott, werden Bündnisse geschlossen. Vielleicht haben wir selbst schon einmal die Erfahrung gemacht, dass wir so dringend Hilfe benötigen, dass wir ein Bündnis mit Gott eingehen, etwas Bestimmtes zu tun. Auch diese Gebete spielen eine Rolle und es ist umso wichtiger, seinen Teil des Bündnisses einzuhalten.

Abraham betet zu Gott

17. Gebet um Hilfe beim Dienst am Nächsten

Dieses Gebet sprechen beispielsweise Besuchs- und Heimlehrer, die darum bitten, die Bedürfnisse der Familien, die sie belehren, zu erkennen. Auch die Leitungen der FHV, Primarvereinigung oder anderen Hilfsorganisationen der Kirche gebrauchen dieses, um Hilfe für ihre Arbeit zu erbitten. Manche Mitglieder behaupten, dass das Gebet, bei dem es darum geht, jemand anderem zu helfen, die besten Antworten und größten geistigen Erfahrungen bewirkt.

Gebet für den Dienst am Nächsten

18. Gebet um Führung, wenn wichtige Entscheidungen getroffen werden müssen

Sollte ich auf diese Universität gehen, diese Person heiraten, dorthin ziehen, dem Militär beitreten, auf Mission gehen? Der Herr verheißt Bittenden Führung bei diesen lebensverändernden Entscheidungen; oft sind die Antworten, die wir daraufhin erhalten, so eine Offenbarung, dass sie für den Rest unseres Lebens als geistiger Anker dienen.

Entscheidungen Gebet

19. Das politisch orientierte Gebet

Wenn stimmt, was die oben genannte Studie ergab, beten nicht viele von uns für die Regierung oder darum, dass sich gute Menschen um Führungspositionen bemühen oder dafür, dass Moral in der Öffentlichkeit siegt.

Gebet in der Politik

20. Gebet der Vorbereitung

Habt ihr genug Wasser in eurem Notvorrat? Habt ihr dem Vater im Himmel schon einmal diese Frage gestellt? Ich kenne ein Erlebnis, in dem ein Vater in Haiti dazu inspiriert wurde, die Gartentür zu reparieren. Kurz darauf gab es in Haiti ein schweres Erdbeben. Hätte er das nicht getan, hätten seine Frau und er es nicht rechtzeitig aus dem Garten geschafft, als die Steinmauer zusammenbrach – wodurch beide hätten sterben können. Welche konkreten Vorbereitungen müssen wir für unsere persönlichen Umstände treffen?

Gebet Vorbereitung Missionare

21. Gebet aus Verzweiflung

Es gibt ein Sprichwort, das besagt, dass es keine Atheisten im Schützenloch gibt. Es geht darauf zurück, dass fast jeder (in dem Sprichwort Soldat) im schwierigsten, verzweifeltsten Moment sich Gott zuwendet und um sein Leben bittet. Nur Gott kann dann noch retten. Für viele ist das die erste Erfahrung mit einem persönlichen Gebet.

Der Weg auf die Knie ist nicht weit.

22. Gebet, dass man seinen Willen Gottes Willen unterordnet

Dieses Gebet folgt oft dem vorangehenden, bereits beantworteten, verzweifelten Gebet und dem Dankgebet. Wir erkennen darin unsere eigene Fehlbarkeit an und ordnen unseren Willen dem Willen Gottes unter. Eigentlich ist dies das einzige Geschenk von Wert, das wir Gott machen können – wir geben uns in seine Fürsorge; dies kann der eigentliche Anfang unseres Lebens als wahres Abenteuer sein.

Unseren Willen dem Willen Gottes unterordnen

23. Gebet der Loslösung

Von diesem irdischen Leben. Es handelt sich hierbei um unser letztes Gebet, das gesprochen wird – über alles Zeitliche und Vorübergehende. In diesem Moment erkennen wir, was wirklich von Bedeutung ist.

Das letzte Gebet

24. Gebet für Hinterbliebene

Ist uns bewusst, dass nicht nur die Sterblichen auf Erden beten? Millionen und Abermillionen derer, die schon von uns gegangen sind, beten für uns und dafür, dass Gottes Wille geschehe; dafür, dass das Böse besiegt und der Plan der Erlösung verwirklicht werde. Hast du dir schon einmal darüber Gedanken gemacht, dass vielleicht während wir für eine bestimmte Sache beten, unsere Vorfahren und Engel im Himmel dafür beten, dass du auf keinen Fall diese Richtung einschlägst, damit etwas Besseres geschehen kann? Gebete und Antworten auf Gebete zu erhalten ist vielleicht komplizierter, als wir bisher gedacht haben!

George Washington betet

Natürlich gibt es noch weitere Gebete, und die erwähnten Gebete ähneln und überschneiden sich. Allen Gebeten gemein ist, dass es sich um Kommunikation mit unserem Vater im Himmel handelt. Er ist unser liebender Vater. Er möchte uns helfen und beistehen, welchen Herausforderungen wir uns auch immer gegenüber sehen mögen.


Gale Boyd

Gale arbeitet als Editor für die More Good Foundation. Sie konvertierte vom Judentum zum Glauben der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Sie hat schon in vielen Teilen der Welt gelebt. Sie hat 6 Kinder und immer Heimweh nach irgendwo.

Der Beitrag wurde aus dem Englischen übersetzt und am 30.10.2014  auf mormonhub.com unter dem Titel „25 Ways to Pray” veröffentlicht. Die Autorin ist Gale Boyd. Übersetzt von Kristina Vogt. Teilweise gekürzt bzw. angepasst.

Wenn Sie mehr über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) lernen möchten, dann besuchen Sie einfach eine der offiziellen Webseiten der Kirche: mormon.org und lds.org.